Fragen beim ersten Date – emotional oder sachlich?

By on Oktober 28, 2016

Den gähnend langweiligen Standardfragen „Was machst Du beruflich?“ oder „Hast Du Geschwister?“ oder ähnlichem möchte ich hier nun tiefergehende emotionale Fragen beim ersten Date vorstellen. Schließlich möchte man ja, dass das erste Date ein spannendes Date wird und man schnellstmöglich zur Sache kommen kann. Was ist natürlich der Sinn und Zweck des Ganzen?

Fragen beim ersten Date – Sinn und Zweck

Fragen stellt man immer. Das ist ja auch wichtig. Schließlich möchte man über die Person, der man gegenüber sitzt, mehr erfahren. Wichtig ist, dass man einen Dialog führt und kein Interview oder gar Verhör. Jeder kann jedem Fragen stellen und aus Fragen soll ein fantastisches Flirtgespräch entstehen. Nach Möglichkeit sollten geschlossene Fragen (Fragen, auf die man nur mit Ja oder Nein antworten kann) vermieden werden. Anstatt zu fragen „Gefällt Dir Paris?“ dann lieber „Wie gefällt Dir Paris? Was hast Du gefühlt als Du dort warst?“. Merkst Du den Unterschied? Auf die erste Frage kann man mit Ja oder Nein antworten. Die anderen beiden Fragen fordern zum beschreiben auf. Letzteres ist vorteilhafter.

Fragen beim ersten Date – sachliche Fragen

Dies sind Fragen unter der Kategorie „langweilig“, haben jedoch auch ihre Berechtigung. Es ist auch OK sie zu stellen. Wenn man jedoch nur diese Fragen stellt, wird das Date schnell eintönig. Es sind auch Fragen, die nur an der Oberfläche kratzen. Hier ein paar Beispiele für sachliche Fragen:

Bist Du öfters hier?

Wo wohnst Du?

Hast Du Geschwister?

Was machst Du beruflich?

Wie gesagt, es sind Fragen, die ihre Berechtigung haben, wenn man mehr erfahren möchte. Aber man sollte sie zwischendurch einbauen.

Kostenloser Ansprech-Spicker

„3 Top-Strategien zum Ansprechen attraktiver Frauen“

Hier klicken und runterladen

Fragen beim ersten Date – emotionale Fragen

11-01So, nun geht es ans Eingemachte. Jetzt werden die Fragen behandelt, die mehr in die Tiefe gehen und bei der Frau eine tiefe emotionale Verbundenheit mit Dir auslösen können. Desweiteren sind diese Fragen sehr viel interessanter, machen ein Date aufregender und regt zum Weiterreden kann. Auf einmal unterhält man sich, als ob man sich schon ewig kennen würde. Ein paar Beispiele gefällig? Aber sicher doch:

Was war das schönste Erlebnis, was Du je hattest?

Welche Zukunftsvisionen hast Du für Dich selber?

Wo möchtest Du in 10 Jahren stehen?

Glaubst Du an die wahre Liebe?

Wann war Dein erster Kuss?

Was ist Deine größte erotische Fantasie?

Welche Orte dieser Erde möchtes Du in Deinem Leben noch sehen?

Was hattest Du Dir als Kind immer zu Weihnachten gewünscht?

Was waren die schönsten Momente in Deinem Leben?

Welche Erlebnisse haben Dich mal so richtig zum Lachen gebracht?

Was war die aufregendste Beziehung, die Du je hattest?

Welche Träume und Wünsche hast Du für die Zukunft?

Wie erleben Frauen den körperlichen Akt der Liebe?

Wie sexuell aufgeschlossen bist Du?

Welche Träume möchtes Du noch in Deinem Leben wahr werden lassen?

Diese Liste kann man beliebig fortführen. Fragen die mit Erotik oder Sex zu tun haben sollte man nur stellen, wenn man sich schon eine Weile unterhält und man Vertrauen aufgebaut hat. Anhand dieser Fragen findest Du heraus, ob die ausgewählte Frau auch zu Dir passt.

Empfehlungen

Natürlich gehört mehr dazu eine Frau zu verführen als nur emotionale Fragen zu stellen. Diese Fragen sind ein Teil des ganzen. Wer aber noch an Auswahl dieser Fragen möchte, dem empfehle ich das monatliche Abo Flirtsmalltalk. Dies ist ein Abo, in dem wöchentlich 3 hochwertige Flirtfragen geschickt werden. Dazu werden die Hintergründe und die Auswirkungen einer solchen Frage erörtert. Außerdem hat man immer Gesprächsthemen parat. Die ersten 14 Tage kann man es für 1,- € testen, danach kostet das Abo monatlich 14,90 €. Wer in diese Materie noch tiefer eintauchen möchte, upgradet am besten auf die Fragenkette. Diese Fragen dienen dazu, den Traumpartner wirklich an sich zu binden und in sein Leben zu ziehen.

Wie ich aber am Beginn dieses Absatzes schon erwähnt habe, gehört zur Verführung noch mehr. Und zwar Maximales Selbstvertrauen. Das ist die Basis jeder Anziehung und Verführung sowie solcherlei Fragen zu stellen. Das Maximale Selbstvertrauen ist ein 21-Tage-Audio-Programm, wo täglich sämtliche Übung zur Stärkung des Selbstbewusstseins zu absolvieren sind. Ich kann nur sage, dass dies sehr wirksam ist und das Leben komplett verändern kann, wenn man es richtig durchführt.

Kostenloser Ansprech-Spicker

„3 Top-Strategien zum Ansprechen attraktiver Frauen“

Hier klicken und runterladen

One Comment

  1. Gerhard Pfefferkorn

    Februar 1, 2017 at 2:07 pm

    Man sollte immer darauf achten das die ganzen Fragen nicht wie ein Interview oder Vorstellungsgespräch rüberkommen. Deine Tipps mit den emotionalen Fragen ist der absolut richtige Weg.Es ist sehr wichtig mit der Frau auf einer Gefühlsebene zu kommunizieren. Was ich da als kleinen Trick empfehlen kann sind die 36 Fragen zum verlieben. Davon hast du sicher schon gehört.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.