Gesprächsthemen beim Flirt

By on Juli 21, 2016

Nach Gesprächsthemen beim Flirt fragen die meisten Männer, die im Umgang mit Frauen eher unerfahren sind. Viele Männer wissen einfach nicht, wenn sie eine attraktive Frau sehen, was sie mit ihnen reden sollen. Da sollte man sich doch mal eine Gegenfrage stellen. Hat man Gesprächsthemen parat, wenn man auf gute Freunde, Bekannte oder Verwandte trifft? Höchstwahrscheinlich schon. Aber urplötzlich soll einem nichts mehr einfallen, wenn man die Frau seiner Träume trifft?

Gesprächsthemen werden überbewertet

Sehr oft ausschlaggebend ist nicht was man sagt, sonder wie man es sagt. Ein Mann mit aufrechter Körperhaltung und gutem Modegeschmack, der mit deutlicher Stimme auf die Frau zugeht, wird als sehr viel attraktiver wahrgenommen, als ein Mann mit gebeugter Haltung, schlechtem Outfit und viel zu leiser Stimme. Was man dann in diesem Moment von sich gibt, ist dann nicht wirklich entscheidend. Das kann der gleiche Satz sein. Was der erste Satz sein kann, habe ich schon in dem Artikel „Frauen ansprechen – so klappt’s garantiert“ beschrieben.

Egal welches Gesprächsthema es ist, ist es ein großer Unterschied, ob man darüber mit sehr viel Leidenschaft und Energie erzählt oder ob man beim Erzählvorgang energielos, hölzern und monoton wirkt. Beim letzteren nutzt das tollste Gesprächsthema nichts. Obwohl ich der Meinung bin, das Gesprächsthemen oder der erste Satz überbewertet werden, heißt es nicht, dass ein gewisser Gesprächsstoff unwichtig ist.

Kostenloser Ansprech-Spicker

„3 Top-Strategien zum Ansprechen attraktiver Frauen“

Hier klicken und runterladen

Mögliche Gesprächsthemen

Denn es gibt eben Gesprächsthemen die entweder vorteilhaft oder eben unvorteilhaft sind. Vorteilhafte Gesprächsthemen sind Themen, die eher positiv sind und Spaß machen. Vorteilhafte Gesprächsthemen wären beispielsweise

  • Reisen
  • Hobbies
  • Filme
  • Bücher
  • Kultur
  • Selbstverwirklichung
  • Lebensvisionen
  • Lebensträume
  • Liebe
  • Romantik
  • Sex.

Ganz besonders wenn man viel reist, liest oder ein interessantes außergewöhnliches Hobby hat, kann man sehr viel erzählen.

11-03

Was mich betrifft, so reise ich für mein Leben gerne. Aber auch hier gibt es Unterschiede in der Erzählweise. Angenommen man kommt am ersten Tag im Hotel an und sieht die wundervolle Umgebung mit Meerblick. Die monotone Erzählweise „Ich kam da raus, tja und da war dat Meer, ne. Gottogottogottogott“, sprich so reden wie Knut Hansen aus Christian Ulmens Sendung „Mein neuer Freund“, ist sicherlich nicht so vorteilhaft. Besser wäre dies: „Nachdem ich mich wochenlang auf den Urlaub gefreut habe, war ich nun endlich angekommen. Aus meinem Hotelzimmer trat ich auf den Balkon, sah diese wundervolle Umgebung mit Blick aufs Meer und spürte den warmen Sommerwind auf meiner Haut sowie den Geruch von Meerwasser. Beim Anblick der Farben der untergehenden Sonne spürte ich ein wahres Urlaubsgefühl in mir aufkommen. Hier hätte ich mich am liebsten ewig aufgehalten.“

Spürst Du, was der Unterschied ist? Bei der zweiten Erzählweise wird viel mehr emotionale und bildhafte Sprache verwendet, so dass die Frau es sich vorstellen und miterleben kann. Wenn man dazu noch lächelt und der Frau dabei tief in die Augen sieht, dann erzeugt man sehr viele positive Gefühle und Anziehung. Dies ist überhaupt der springende Punkt. Am besten man erzählt der Frau energiegeladen und mit leuchtenden Augen über seine Hobbies und Leidenschaften. So werden positive Emotionen in der Frau geweckt, was sie in der Regel auch dazu veranlasst, mehr von sich preiszugeben.

Was das Thema Sex anbelangt, so ist es vorteilhaft, mit der Frau möglichst früh über dieses Thema zu sprechen. Einer meiner Lieblingsfragen ist: „Wie spüren Frauen den Sex innerlich?“ Ich lasse sie dabei erzählen, was Frauen während des Liebesspiels fühlen. Dies hat den Effekt, dass wenn Frauen mit Dir über Sex reden, sie sich viel leichter vorstellen können, mit Dir Sex zu haben.

Gesprächsthemen, die man meiden sollte

Hier noch eine Liste sämtlicher Themen, die für einen Flirt eher kontraproduktiv sind:

  • Politik

  • Religion

  • schlechte Eigenschaften der Ex-Freundin

Besonders der letzte Punkt ist sehr gefährlich. Wenn man über die Ex-Freundin lästert, schrillen in der Regel bei der zuhörenden Frau sämtliche Alarmglocken. Sie wird sich denken: „Wenn er schon so schlecht über seine Ex-Freundin redet, wie wird er dann über mich reden, sollte die Beziehung zwischen uns scheitern? Er wird garantiert auch über mich lästern.“ Am besten positiv oder dankbar über die letzten Beziehungen reden, auch wenn sie gescheitert sind. Im Scheitern liegt schließlich auch die Chance.

11-06

Die anderen beiden Themen taugen zum Flirt ebenso wenig. Gerade Diskussionen über Politik und Religion arten in endlosen Diskussionen und oft in Streit aus, mal abgesehen davon, dass sie mit Erotik und Romantik nichts am Hut haben. Also besser lassen. Religion ist natürlich nicht zu verwechseln mit Spiritualismus. Letzteres wiederum lieben Frauen, besonders diejenigen, die esoterisch angehaucht sind.

Am wichtigsten ist allerdings beim Flirt locker, entspannt, selbstbewusst und positiv zu bleiben. Gute Gesprächsthemen auf Lager zu haben ist zwar vorteilhaft, aber auch zweitrangig bei positivem und selbstbewusstem Auftreten.

Empfehlungen

Zum Schluss noch zwei Empfehlungen für besonders wirkungsvolle und umfangreiche Audio-Programme, randvoll mit Tipps und wirksamen Techniken, um den Bereich Frauen ein für alle mal zu meistern. Das ist zum einen die 8er-Set-Verführungspyramide, wo der Fokus mehr auf kommunikative Techniken während der Verführung gelegt wird und zum anderen das Maximale Selbstbewusstsein, dass mehr Wert auf ein starkes und gesundes Selbstbewusstsein im Umgang mit Frauen aber auch in anderen Lebensbereichen legt. Beides kann 30 Tage lang ohne Risiko getestet werden. Ausprobieren lohnt sich.

Kostenloser Ansprech-Spicker

„3 Top-Strategien zum Ansprechen attraktiver Frauen“

Hier klicken und runterladen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.